Leitbild und Geschichte

Das Medizinisch-Diagnostische Institut Kempten wurde im Jahre 1947 von Prof. Dr. Dr. Richard Haas gegründet.

Heute handelt es sich um eine Kooperation verschiedener Laborbereiche: der Facharztpraxis für Laboratoriumsmedizin, der Laborgemeinschaft "Allgäuer Ärzte" und dem Prüflaboratorium der MEDICEM GmbH an einem zentralen Standort. Das Labor hat sich bis heute zu einer regional führenden, unabhängigen Einrichtung auf dem Sektor der Medizinischen Labordiagnostik, der chemischen und mikrobiologischen Analysen von Lebensmitteln, Trinkwasser sowie pharmazeutischen und kosmetischen Produkten entwickelt.

Das unabhängige und selbständige Laborinstitut steht unter der Leitung des Facharztes für Laboratoriumsmedizin Dr. med. Josef Cremer, der über eine langjährige Erfahrung in der Labordiagnostik verfügt, u.a. an mikrobiologischen, virologischen, klinischchemischen und hämatologischen Universitätsinstituten in Freiburg und München.
Zur Seite steht ihm seit 1. Juli 2016 Dr. med. Matthias Lapatschek, Facharzt für Laboratoriumsmedizin sowie Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie. Herr Dr. Lapatschek bringt einen breiten Erfahrungsschatz in Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene mit ein. Er hat in diesen Funktionen viele Jahre sowohl im universitären, klinischen als auch im niedergelassenen Bereich gearbeitet, u.a. in München, Hamburg und Celle.

Die einzelnen Abteilungen Medizinische Mikrobiologie, Molekularbiologie, Klinische Chemie, Hämatologie, Immunologie, Blutserologie sowie des Medicem-Prüflaboratorium sind ausschließlich mit qualifizierten Fachkräften, examinierten MT(L)A's besetzt. Insgesamt sind 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Institut beschäftigt. Das Labor hier in Kempten bietet das gesamte Untersuchungsspektrum der Labormedizin an und erbringt Laborleistungen für Krankenhäuser der Grund- und Maximalversorgung, Spezialkliniken sowie niedergelassene Haus- und Fachärzte.

Alle Untersuchungen, die in unserem Labor durchgeführt werden, unterliegen der internen und externen Qualitätskontrolle. Das Labor nimmt regelmäßig und erfolgreich an den Ringversuchen der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und des Instituts INSTAND e. V. Teil. Seit dem Jahr 2000 ist das Labor nach ISO 9002 zertifiziert und aktuell nach der ISO 9001:2008 rezertifiziert.

Wir beteiligen uns außerdem an Sonderringversuchen für Tumormarker- und Hormonbestimmungen sowie für die mikrobiologische und chemische Trinkwasseranalytik. Das Medicem-Prüflaboratorium ist für lebensmittelhygienesche Untersuchungen sowie für Untersuchungen nach der Trinkwasserverodnung 2001 nach ISO EN 17025 akkreditiert und wird in der Liste der unabhängigen Stellen des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittel (LGL) in der Liste der Trinkwasseruntersuchungstellen geführt, die die Anordnungen nach § 15 Abs. 4 Satz 1 TrinkwV erfüllen.